Herzlich willkommen in der

Unsere Biere

Wir geben unserem Bier die Zeit, das es braucht, um vollendet heranzureifen. Kleine Herstellungsmengen, praktisch Null-Lieferweg, Verzicht auf Filtration oder Haltbarmachung garantieren ein absolutes Frische- und Aroma-Erlebnis für jeden Bier-Geniesser!

Im Offenausschank in unserem Wirtshaus Schalander haben wir immer unser "Reibolf" und unser "Hefewoiza"

"Reibolf" - Helles Vollbier

Malzaromatisch und kräftig im Geschmack, hell-goldgelb im Aussehen. Ein Bier wie es für eine Halbe in Oberschwaben typisch ist. Die verwendeten Rohstoffe kommen alle aus der Region: der Hopfen aus Tettnang, das Malz aus Oberschwaben und das Wasser aus Aulendorf.
Das Reibolf wird nach der Hauptgärung mindestens acht Wochen lang gelagert. Am Boden der Lagertanks lagern sich die Trübstoffe ab, die vor der Abfüllung in Fässer und Flaschen ausgelassen werden. Das Reibolf erhält seine klare Struktur.
Durch die lange Lagerzeit wird es 5 bis 6 Monate haltbar. Das Reibolf hat eine Stammwürze von 12% und einen Alkoholgehalt von 4.8% vol. und ist natürlich nach dem deutschen Reinheitsgebot von 1516 gebraut.

Reibolf
 

"Hefewoiza"

Hefewoiza

Unser Weizenbier ist mit Tettnanger Tettnager Hopfen gehopft und mit einer Malzmischung aus 50% Gerstenmalz und 50% Weizenmalz eingebraut. Der Stammwürzegehalt beträgt 12,6% und der Alkoholgehalt liegt bei 5,2% vol..

 

Je nach Jahreszeit bieten wir Ihnen noch zusätzlich unsere Spezialbiere der Saison an:

"Mäxle" - Helles

Das nach dem Würfelspiel benannte Bier steht sowohl bei Hopfen als auch bei Malz im Mischungsverhältnis 2:1. Und: Es ist zusätzlich noch kaltgehopft! Das sogenannte Hopfenstopfen verleiht dem Bier einen fruchtigen und besonderen Hopfengeschmack. Unser "Mäxle" hat eine Stammwürze von 12,9 % und einen Alkoholgehalt von 5,3 % vol.

Ausschank: im Sommer

Mäxle
 

"Hildegard" - Hefeweizen

Hildegard

benannt nach Hildegard von Bingen, die Bier zu einer gesunden Ernährung empfahl. Das "Hildegard" ist ein mit "Bavaria-Mandarina" - Hopfen hopfengestopftes Hefeweizen mit 5,0 % Alkohol- und 12,4 % Stammwürzegehalt.

Ausschank: Frühjahr und Sommer

 

"Hubertus" - Dunkles

Das "Hubertus" ist ein dunkles Vollbier, das sich durch seinen Anteil "Münchner Malz" mit einem feinen Malzaroma auszeichnet. Der Alkoholgehalt beträgt ebenfalls 5,0 % und der Stammwürzegehalt 12,2%.

Ausschank: im Herbst

Hubertus
 

"Heinrich" - Pils

Heinrich

benannt nach Heinrich Härle, der als Braumeister die Pilsner Brauart Anfang des 20. Jahrhunderts, als einer der Ersten, nach Aulendorf und ganz Oberschwaben brachte; noch heute braut das Allgäuer Bräuhaus das "Teutsch Pils", das in Aulendorf nach Heinrichs Rezept erfunden wurde. Gebraut ausschließlich mit Pilsner Malz, 10,9% Stammwürze, 4,7% Alkohol und mit 3kg Grünhopfen pro Hektoliter; Tettnanger Grünhopfen direkt von der Hopfenernte in Tettnang, dadurch bekommt dieses Bier eine ganz besondere Hopfennote, die so nur mit frischem Hopfen erreicht wird.

Ausschank: im Winter

 

"Georgi" - Kupferfarbenes Märzen

Mit dem Spezialmalz RedX von BestMalz aus Heidelberg haben wir am 23. April 2015 und am 23. Juni 2016 an der "Best Brew Challenge" teilgenommen; dies ist ein Weltrekordversuch bei dem Brauereien aus der ganzen Welt zur gleichen Zeit ein Bier mit RedX brauen. Unser Ergebnis: das Georgi! Ein kupferfarbenes Vollbier mit 13,7% Stammwürze und feinperligem Schaum, das mit seiner milden Hopfennotevom Tettnanger Aromahopfen den Malzcharakter unterstreicht. Georgi deshalb, weil der 23. April nicht nur der "Tag des deutschen Bieres" ist, sondern auch der Georgstag. An diesem Tag wurde 1516 das Reinheitsgebot erlassen; außerdem steht im Reinheitsgebot, dass nur zwischen Michaeli (29.9.) und Georgi (23.4.) Bier gebraut werden durfte. Dies war damals so, weil man keine Kühlmaschinen wie heute besaß und nur die kühleren Monate zum Brauen genutzt wurden; Märzen z.B. wurde früher im März eingebraut und hatte zur besseren Haltbarmachung einen höheren Alkoholgehalt und wurde etwas kräftiger gehopft, und kam im späten Sommer oder Anfang Herbst zum Ausschank. Wenn man so will, ist unser Georgi ein waschechtes Märzen! Der heilige Georg ist übrigens auch Schutzpatron von unserem Teilort Zollenreute.

Ausschank: im Sommer

Georgi
 

"Norbertus" - Starkbier

Norbertus

unser "Norbertus" ist ein Starkbier, eingebraut mit einer Stammwürze von 15,9% und einem Alkoholgehalt von 6,6 vol.. Die Mischung aus Pilsner Malz, Wiener Malz und Kara Hell verleiht unserem "Norbertus" einen feinen aber kraftvollen Malzkörper; der Tettnanger Tettnanger Aromahopfen besticht durch sein feines Hopfenaroma.

"Was der Löwe unter den Tieren - 

 ist "Norbertus" unter den Bieren!"

Ausschank: im Herbst und Winter

 

"Florian" - Rauchbier

Zu Ehren des hl. Florian, der nicht nur Schutzpatron der Feuerwehrleute ist, sondern auch der Bierbrauer, haben wir dieses Spezialbier zum Florianstag am 04. Mai eingebraut. Mit einer leichten Rauchmalznote und dem Aromahopfen "Hüll Melon" gebraut, entsteht eine ganz eigene Bierkreation. Das "Florian" ist passend zum Frühling etwas leichter mit einer Stammwürze von 11,5% eingebraut und hat einen Alkoholgehalt von 4,8% vol..

Ausschank: ab 04. Mai (Florianstag)

f
 

"Berta" - kölschstyle

b

Die "Berta" ist ein obergäriges mit "Tettnanger Tettnanger" und zusätzlich mit "Cascade" hopfengestopftes Pils. Geschmacklich besticht sie durch eine feine, weiche Hefenot und erhält durch den "Cascade" ein sehr blumiges Hopfenaroma. Unsere "Berta" ist ein erfrischendes Frühlings- bzw. Sommerbier. Der Stammwürzegahalt beträgt 12,5 % und der Alkoholgehalt liegt bei 4,6 vol..

Ausschank: im Frühjahr

 

"Xaver" - Stout

Unser "Xaver" ist ein mit "Blanc" hopfengestopftes Schwarzbier, gebraut mit Münchner Malz, Röstmalz und Kara dunkel. Der Alkoholgehalt liegt bei 5,3 % und der Stammwürzegehalt beträgt 12,9%.

Ausschank: im Winter

x
 

"Edeltraud" - dunkles Hefeweizen

e

Unsere "Edeltraud" ist ein dunkles Hefeweizen und besticht durch ihre Kombination von feiner obergäriger Hefe und den charaktertypischen Aromen von dunklem Malz. Alkoholgehalt 5,1%, Stammwürze 12,2%.

Ausschank: im Herbst und Winter

 
Logo Brauerei

Schlossbrauerei Aulendorf GmbH
Hauptstraße 30
88326 Aulendorf

Tel.: +49 7525 921 35 -0
Fax: +49 7525 921 35 -11

nfschlssbrr-lndrfd
www.schlossbrauerei-aulendorf.de